Featured Image

Was ist ein Key Visual und wofür brauchst du das?

22. Juli 2022
 ·   · 
4 min read

Was ist das eigentlich ein Key Visual? Und wofür brauchst du das? In diesem Artikel erfährst du wann du es einsetzen kannst für dein nächstes Projekt oder Event. Und warum du es nicht mit einem Logo verwechseln solltest.


Inhalt

Definition: Was ist ein Key Visual?

Was muss ein Key Visual können?

Was ist der Unterschied zwischen einem Key Visual und einem Logo?

Beispiele aus der Praxis


Definition: Was ist ein Key Visual?

Ein Key Visual ist nicht mehr als ein Bild. Am besten ein sehr wirksames Bild mit hoher Erinnerungswert. Es kann ein Foto, eine Illustration oder eine Kombination von beiden sein. Genauso gut kannst du eine starke Aussage, einen Text oder eine öffentliche Meinung nutzen. Diese funktionieren dann auch als visuelles Bild.

Das Key Visual überträgt eine Botschaft. Diese Botschaft kann die Bekanntmachung eines neuen Produktes, eines Events, einer Kampagne oder die einer Studie sein.

Zusätzlich hat das Key Visual einen Call-to-Action. Das bedeutet, dass du eine bestimmte Handlung bei deiner Zielgruppe auslösen möchtest. Zum Beispiel indem sie Lust bekommt, das (neue) Produkt zu testen. Bei einer Kampagne willst du eine rege Beteiligung. Und bei einem Event einfach viele Besucher.

Was muss ein Key Visual können?

Du merkst es schon. Damit dies gelingt, brauchst du erst einmal Aufmerksamkeit – viel Aufmerksamkeit. In einer Welt der Überflutung benötigst du das größtmögliche mediale Interesse.

Du willst sehr viele Menschen erreichen. Neugier erwecken. Emotionen und Gefühle auslösen. Vielleicht auch ein bisschen provozieren. Das Key Visual ist also idealerweise ein echter Hingucker. Es geht darum, die Balance zwischen Einfachheit ohne Langeweile und Neugier ohne Komplexität zu finden.

Und das Key Visual muss flexibel sein: Es muss anpassbar sein an den unterschiedlichsten Formate, ohne das die Erkennbarkeit leidet. Ein digitales Banner bei dem jeder Pixel zählt, muss genau so aussagekräftig sein als das A1 Plakat an der Bushaltestelle. Ein Querformat muss genauso eindeutig sein wie ein Hochformat.

Am besten gelingt das mit einem Baukastensystem. Die aufeinander abgestimmten kleineren Einzelteilen werden anders angeordnet: viele Kombinationsmöglichkeiten entstehen. Sie werden mit bestimmten Gestaltungsprinzipien an das Format angepasst. Das Key Visual hat einen modularen Charakter. Das Gesamtbild zeigt konsequent die wiederkehrende Bausteine oder die Designelemente.

Sehr kleine digitale Formate benötigen nicht unbedingt alle Designelemente aus dem Baukastensystem. Das gleiche Gestaltungsprinzip wird angewendet. Die wiederkehrenden Elemente bilden ausreichend Wiedererkennbarkeit sodass ein Muster entsteht. Mission completed.

Key Visual und Logo für das Forschungsprojekt – Hollywood Memories

Das Logo für das Forschungsprojekt Hollywood Memories
Das Key Visual für das Hollywood Memories Projekt. Hier siehst du die A2-Hochformat Plakate.
Für die Website brauchen wir die Querformate.
Die Hollywood Memories Elemente angepasst für den Social Media Formate.

↳ Möchtest du gerne das ganze Projekt sehen?

Kurz zusammengefasst: Das Key Visual ist ein Bild dass eine Verbindung zwischen dem Projekt und der Zielgruppe darstellt. Das Logo hingegen ist ein Symbol und symbolisiert den Kern eines Events oder eines Unternehmens.

Das Key Visual bietet deutlich mehr Ausdrucksmöglichkeiten. Komplexe Themen werden verständlich gemacht. Abstrakte Botschaften können wirksam und emotional erklärt werden. Es gibt mehr Platz um eine Geschichte zu erzählen und mehr Raum für visuelles Storytelling. Du nimmst den Betrachter mit auf dem Weg zum Produkt.

Das Key Visual wird niemals anstelle eines Logo verwendet. Vielmehr ist es eine Ergänzung. Ein zusätzliches grafisches Element.

Beispiele aus der Praxis

Ein Key Visual kann sowohl temporär als auch langfristig eingesetzt werden. Wiederkehrende Events greifen häufig das gleiche Key Visual auf. Jahr nach Jahr kommt das gleiche Bild zum Einsatz. Vielleicht gibt es jedes Jahr eine neue Zusatzfarbe. Machmal sind neue Elemente erlaubt, die an die neue Location oder das Thema angepasst werden.

Ein langfristiges Key Visual trägt zur Markenbildung bei und steigert die Bekanntheit eines Produktes. Die Produkteigenschaften werden sichtbar. Das knuffige Michelin-Männchen oder die violette Kuh von Milka sind Teile der Markenidentität und erscheinen kontinuierlich. Das Michelin-Männchen steht seit Jahren für Qualitätsreifen. Eine lila Kuh verbinden wir sofort mit Schokolade, ohne den Produktnamen zu sehen. Die lila Kuh wird eindeutig zugeordnet.

Hier findest du Beispiele die ich für eine temporäre Kampagne und ein Event gestaltet habe. Die Beispiele zeigen sowohl das Hoch- als auch das Querformat. Einmal Mini-, einmal Großformat.

Projekt: Jóvenes por la Igualdad

Key Visual für das Projekt Jóvenes por la Igualdad. Das Plakat rechts ist nur eine 180 Grad Drehung.
Und einmal als Querformat für den Folder.

Event: Deutscher Steuerberatertag

Das Key Visual für den Deutschen Steuerberatertag in Dresden: Hier ein Banner.
Als Hochformat für das Einladungsheft.
Und angepasst an das Instagram Format.
Wenig Platz in der Höhe: das Key Visual als E-Mail Banner.
Noch weniger Platz in der Höhe: ein Webbanner.

FAZIT

Nutze die Vorteile eines Key Visuals für dein nächstes Event. Nimm die Kunden mit auf eine Reise in deine Unternehmenswelt. Sei flexibel, mutig und eindeutig. Dann erreichst du mit deiner Kampagne viele Menschen.

Hast du noch Fragen? Schreibe wie immer an Katrien oder schreibe in den Kommentaren.

Comments

No comments.

Leave a replyReply to